Blue Stars/FIFA Youth Cup: Der FCZ holt fünften Schlussrang

Auch am zweiten Turniertag des Blue Stars/FIFA Youth Cups stand der FCZ im Einsatz. Nach der ausgeglichenen Bilanz aus den ersten drei Gruppenspielen mit einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage folgte heute im vierten und letzten Gruppenspiel ein 1:1-Remis gegen den FC Basel 1893. Der FC Zürich beendete die Gruppenphase als Dritter und traf demzufolge im Platzierungsspiel um Rang fünf auf den Grasshopper Club Zürich. Dieses konnte der Stadtclub mit einem 1:0-Sieg erfolgreich gestalten und beendet den 81. Youth Cup auf dem fünften Platz.

Die FCZ Frauen bestritten ebenfalls das Platzierungsspiel um den fünften Rang. Gegen den Organisator FC Blue Stars gewann die Equipe von Cheftrainer Francesco Azzarito mit 3:0 und beendet damit das Turnier bei den Frauen auf Platz fünf.

4. Gruppenspiel: 1:1-Remis gegen den FC Basel 1893

Im vierten Gruppenspiel trennen sich der FC Zürich und der FC Basel 1:1-Unentschieden. Beim Stadtclub kamen mit Luka Stevic, Reinaldo Nascimento Satorno und Allan Okello wiederum drei Testspieler zum Einsatz.

Der FCZ führte im Klassiker gegen den FCB von Beginn weg die etwas feinere Klinge und agierte geradlinig zum Tor hin. In der 6. Spielminute bot sich den Zürchern die erste Torchance mit einem direkten Freistoss, den Stevic allerdings knapp vorbeizirkelte. Besser machte es der FCZ dann wenige Minuten später. Bledian Krasniqi setzte sich im Sprint über rund 60 Meter gegen mehrere Gegenspieler durch, legte den Ball zurück auf Nascimento Santorno und dieser schob zur 1:0-Führung ein (10.). Die Führung des Stadtclubs hielt bis zur 16. Minute: Nach einer Ecke kam Julian Von Moos frei zum Abschluss und erzielte den 1:1-Ausgleich.

Beiden Mannschaften boten sich in der zweiten Halbzeit Möglichkeiten zum Siegtreffer. Auf Seiten des FC Zürich hatte Stevic die beste Aktion, als er in der 21. Minute die Hereingabe von Krasniqi direkt verwertete und dabei nur die Querlatte traf. Drei Minuten später scheiterte Stephan Seiler mit seinem Abschluss am FCB-Keeper Jozef Pukaj (24.). Beim FC Basel verpasste Von Moos in der 33. und in der 37. Minute den Führungstreffer zwei Mal knapp, womit es bei der Punkteteilung blieb.

FC Zürich - FC Basel 1893 1:1 (1:1)

Tore: 10. Nascimento Satorno 1:0, 16. Von Moos 1:1

FC Zürich: Bolzli; Rohner, Kamberi, Erne, Krunic; Krasniqi, Ndau, Seiler, Furrer (32. Okello); Stevic, Nascimento Satorno.

Spiel um Rang 5: 1:0-Sieg gegen den Grasshopper Club Zürich

Das Platzierungsspiel um Rang fünf entschied der FC Zürich im Zürcher Derby gegen GC mit 1:0 für sich. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Testspieler Reinaldo Nascimento Satorno bereits früh im Spiel.

Die Partie begann gleich mit zwei guten Torszenen für den Grasshopper Club. In der zweiten Minute kamen sowohl Mergim Bajrami als auch Fabio Fehr aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, verfehlten das FCZ-Tor dabei aber jeweils knapp. Auf der Gegenseite erzielte der FC Zürich mit dem ersten Angriff den 1:0-Führungstreffer: Nascimento Santorno behauptete den Ball im Laufduell und erzielte aus spitzem Winkel vor dem Tor sein zweites persönliches Tor (5.). Es war dies die letzte nennenswerte Aktion in einer eher ereignisarmen ersten Halbzeit.

In der zweiten Hälfte trat GC aktiver auf und verzeichnete mehr Ballbesitz, während der FCZ mit solider Defensivarbeit die Führung verteidigte. Dennoch liessen die Grasshoppers im zweiten Durchgang zwei gute Möglichkeiten notieren. In der 33. Minute verpassten es Dereck Darkwa und Bajrami, einen Konter erfolgreich abzuschliessen und vier Zeigerumdrehungen später setzte Fehr einen direkt getretenen Freistoss knapp am Gehäuse des Stadtclubs vorbei (37.). Damit brachte der FCZ den Vorsprung über die Zeit.

Grasshopper Club Zürich - FC Zürich - 0:1 (0:1)

Tore: 5. Nascimento Satorno 0:1

FC Zürich: Bolzli; Rüegger, Kamberi, Erne, Krunic (30. Rohner); Krasniqi, Stevic (40. Okello), Ndau, Seiler; Gashi (30. Furrer), Nascimento Satorno.